Dressurfestival_2018 | zur Startseite Dressurfestival_2018
 

Erbenheimer Herbstturnier 1-2 Oktober

Von links nach rechts: Stephan Beyer, Lea Bücher auf Enjoy vom gastgebenden Reitverein, Siegerin des 12. Wiesbadener-Volksbank-Jugend-Cups, Christopher Schwarz (Wiesbadener Volksbank)  (Foto: Johanna Wolf)

Alle guten Dinge sind drei – getreu diesem Motto richteten wir am ersten Oktoberwochenende bereits das dritte Turnier in dieser Saison aus. Nach dem großen Reitfestival über zwei Wocheneden im Mai, folgte nun ein zweitägiges Turnier mit Prüfungen bis zur Klasse L in der Dressur und der Klasse M im Springen mit insgesamt 320 genannten Reitern und 400 genannten Pferden.

Das Teilnehmerfeld des herbstlichen Turniers war bunt gemischt und trotz regnerischen Wetters gut besucht: Vom Nachwuchs der Führzügelklasse, über den Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp mit Sichtung zum Linsenhoff-Förderpreis, bis hin zu schwierigen Hürden im M-Springen. Wir freuen uns, dass in diesem Jahr gleich drei Finalprüfungen auf unserem Springplatz ausgetragen werden konnten: Wie bereits im vergangenen Jahr war das Erbenheimer Turnier sowohl die Finalstation für den 12. Wiesbadener-Volksbank-Jugend-Cup, als auch für die 2. Metallbau-Dasbach-Trophy. Während der Sieg im Wiesbadener-Volksbank-Jugend-Cup mit einer Wertzahl von 7,9 bei Lea Bücher (RFV Wiesbaden-Erbenheim e.V.) und ihrer Stute Enjoy im heimischen Verein verblieb, sicherten sich Julia Goßmann (RFV Wiesbaden-Kloppenheim) und Quo Vadis aus dem benachbarten Verein mit einer Wertung von 8,1 den Sieg in der 2. Metallbau-Dasbach-Trophy. Erstmalig wurde das Finale einer Stilspringprüfung der Klasse E zur Kreisreiterbund-Jugendförderung ausgetragen. In dieser Prüfung konnten sich Lina Schmitz (RFV Trebur) und Maffic mit einer 8,0 den Sieg sichern.

Traditionell durfte die Austragung einer Mannschaftsdressurprüfung der Klasse A nicht fehlen. Hier setzte sich die Erbenheimer-Mannschaft „Sekt oder Selters“, geritten von Stephanie Hundebeck, Yvonne Göthling, Laura Lenth, Ilona Dressler und Maleen Hofmann mit einer Wertnote von 7,8 an die Spitze des Feldes. Eine harmonische Runde von Anja Heleine (RSpG Waldenserhof O-Ramstadt) und Dialevisto wurde im M-Springen am Samstagnachmittag mit einer Wertnote von 8,0 und dem Sieg belohnt.

Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt: Süßes und herzhaftes Frühstück, warmes und frisches Mittagessen, sowie traditionelle Oktoberfest-Schmankerl ließen keine Wünsche offen. 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Unterstützern, Mitgliedern und Besuchern des diesjährigen Erbenheimer Oktoberturniers für ein schönes Turnier und fairen Reitsport. Wir freuen uns, Sie im kommenden Frühjahr wieder auf unserem Reitfestival begrüßen zu dürfen.