©clk_fotografie©clk_fotografie©clk_fotografie
 

Der zweite Streich "Springen" - Reitfestival Erbenheim 2021

17. 10. 2021

Auf das erste Wochenende mit drei Prüfungstagen in der Dressur folgten ein Wochenende später die Springprüfungen. Am Donnerstag, den 30. September starteten die vier Turniertage mit Springpferdeprüfungen der Kl. A*, A** und L, die durch den Pferdezuchtverein Main-Taunus-Wiesbaden präsentiert wurden. Hier konnten viele Profis ihre erfolgreichen und gut veranlagten Jungpferde vorstellen. Siegreich waren Kim Anne Heleine (/RSpG Waldenserhof O-Ramstadt/GER) auf Halla Isriwica (Wertnote 8,6; Kl. A*), Nadine Deußer (Hünfelden/RFV Kirberg e.V./GER) auf Calima (Wertnote 8,7; Kl. A**; 1. Abteilung), Karl-Georg Schäfer (Friedberg/Wiesbadener RFC e.V./GER) auf Comme il blanc (Wertnote 8,5; Kl. A**; 2. Abteilung) sowie Oguz Dalmis (//TUR) auf SIEC Lavantha (Wertnote 8,6; Kl. L; 1. Abteilung) Leonie Jonigkeit (Alsbach-Hähnlein/RFV Groß-Gerau e.V./GER) auf Cornet's Glory (Wertnote 8,5; Kl. L; 2. Abteilung).

Der erste Tag schloss mit einer Springprüfung der Kl. M* -Youngster-, die Franziska Merten (Wiesbaden/RFV Wiesbaden-Erbenheim e.V./GER) auf Cinderella für sich entscheiden konnten und einer Stilspringprüfung der Kl. M*, die Cara Zillmann (Königstein/Bad Homburger RFV/GER) auf Casallus mit einer Wertnote 8,5 gewann.

 

Am Freitag folgte eine Springprüfung mit steigenden Anforderungen, zwei Stilspringprüfungen sowie eine Prüfung der Hunterklasse. Siegreich in der Hunterklasse war Andrea Knapp (Mühltal/RG Rüsselsheim-Bauschheim e.V./GER) auf JJ Down the hedge.

 

Der Samstag startete mit zwei Springprüfungen der KL. A**, danach folgten Springprüfungen der Kl. L und M*. In den Prüfungen der Kl. A** waren Julia Goßmann (Wiesbaden/RFV Wiesbaden-Kloppenheim e.V./GER) auf Quo Vadis sowie Carolin Basel-Kurath (Riedstadt/RFV Biebesheim e.V./GER) auf Buddy siegreich.

In der Springprüfung der Kl. M* siegte Hendrik Brodhecker (Riedstadt/RFV Wolfskehlen/GER) auf Campino Highness in der ersten Abteilung. Die zweite Abteilung führte Eva Lautenschläger (Alsbach-Hähnlein/PF Blauer-Steinhof Rossdorf e.V./GER) auf Bussy Girl an.

Die Springprüfung der Kl. S, die das Turnierprogramm am Samstag schloss, gewann Janina Blotz (Hadamar/Intern.Equestrian Center Frankfurt/GER) auf Captain Claas. Franziska Merten vom gastgebenden Verein (Wiesbaden/RFV Wiesbaden-Erbenheim e.V./GER) auf Face platzierte sich erfolgreich auf Platz 3.

Das obligatorische Abendprogramm sowie die Reiterparty konnten in diesem besonderen Jahr nicht stattfinden.

 

Gestartet wurde am Sonntag um 9.00 Uhr und mit einem Sieg in der Springprüfung mit steigenden Anforderungen Kl. L für den gastgebenden Verein. Emily Kraffke (Wiesbaden/RFV Wiesbaden-Erbenheim e.V./GER) siegte auf High Fly Minka.

In der folgenden Springprüfung der Kl. S* mit Siegerrunde zogen vier Starter:innen in die Siegerrunde ein und lieferten in schnellen Runden ein spannendes Finale. Die Runde, mit den wenigsten Fehlern schaffte Anna Duff (Mörfelden - Walldorf/Bad Homburger RFV/IRL) auf Diva Castella vor Leonie Jonigkeit (Alsbach-Hähnlein/RFV Groß-Gerau e.V./GER) auf Quero. Platz drei sicherte sich Mathias Böhm (Großostheim/RG Büttelborn e.V./GER) auf Catch Me.

Danach startete die Mannschaftsspringprüfung der Kl. A** um die Kreisstandarte (KM). Die Kreisstandarte ging an die Mannschaft „Erbenheimer Airliners“ des gastgebenden Vereins (Celine Adam auf Chamoer, Laura Lenth auf Galina, Emily Kraffke auf High Fly Minka, Ulrike Stolnik auf Muppet Mc Moroes).

Der Sonntag schloss sein Prüfungsprogramm mit drei Challenge-Prüfungen: die Style-Challenge (Kombinierte Prüfung Stil A* & Stil-M*), die Speed-Challenge (Kombinierte Prüfung Kl. A** & Kl. L) und die Generation-Challenge (Kombinierte Prüfung Kl. E & Hunter 85er). Siegreich waren Heidi Killian auf Chaspa und Julia Goßmann auf Quo Vadis, Marlene Richter auf Dark Edition und Laura Ulricke Igerst auf Pauline van Overis sowie Lara Marie Goßmann auf Grenzhoehes Mount Glacier und Andrea Knapp auf JJ Down the hedge.

 

Nach der Arbeit folgt die Belohnung – nach vier Tagen Reitfestival Springen mit 24 Prüfungen standen die Meister:innen 2021 des Kreisreiterbundes Wiesbaden-Main-Taunus im Springen fest.

 

Bild zur Meldung: Die Siegerin der Springprüfung der Kl. S* mit Siegerrunde: Anna Duff (Mörfelden - Walldorf/Bad Homburger RFV/IRL) auf Diva Castella (Bildquelle: Foto- und DTP-Service Bernd Neff)